• Colors of Traveling

WICKED - Das Musical in Hamburg

Aktualisiert: 17. Nov. 2021

Nach langer Zeit ging es endlich mal wieder ins Musical.


Maria hat 2020 zum Geburtstag die Karten für WICKED - Die Hexen von Oz bekommen und nachdem es Covid-19 bedingt zwei mal verschoben werden musste, war es 1 1/2 Jahre später endlich so weit - Stage Entertainment durfte mit halb gefüllten Theater wieder spielen.

Somit waren immer 2 Plätze neben und 2 Plätze in der Reihe direkt vor einem selbst frei, womit die Abstandsregel sehr großzügig ausgelegt wurde.


Den neuen finalen Termin haben wir auf den 16.10 gelegt, Tobias Geburtstag.

So konnten wir den Tag doppelt feiern, uns schick machen, lecker Essen gehen und den Abend auf dem roten Teppich in die Neue Flora gehen.


Wir starten Samstag morgens gegen 8Uhr, die Ferien haben in Niedersachsen begonnen und wir wollen mögliche Staus vermeiden. Außerdem ist Tobis Lieblingslokal in Hamburg die gemütliche Bäckerei "Lieblingsplatz" in der Hafencity, direkt vor der Wohnungstür von Helene Fischer. Dort haben wir uns dann auch für den Tag gestärkt, mit einem Rührei-Teller, Franzbrötchen und Focaccia, dazu einen Kaffee und heiße Schokolade.


Im Anschluss schlendern wir am Hafen, vorbei an der Elbphilharmonie zu den Landungsbrücken. Da AIDA Cruises zwei Schiffe im Hafen hat, nehmen wir die Fähre bis zu den Docklands und fahren somit direkt an der AIDAsol vorbei, immer wieder beeindruckend...


Da wir um 16:30 Uhr zum Essen verabredet sind, müssen wir uns mittlerweile schon sputen, denn wir müssen noch ins Hotel, einchecken, hübsch machen und wieder in die Stadt Richtung Binnenalster...


Wir haben das 25hours Hotel Hamburg HafenCity gebucht und eins der wenigen Zimmer mit Balkon erwischt :) ist es ein Geburtstagsgeschenk ?!

Das 25hours ist sehr detailreich eingerichtet und soll die Seefahrt näher bringen, sowie Hamburg mit seinen Überseecontainern und der mächtigen Elbe. Dies ist ein integrer Teil des Interior Designs im 25hours Hotel Hamburg HafenCity, für das die Hamburger Stephen Williams Associates in Kooperation mit Eventlabs und dem Geschichtenerzähler Markus Stoll sowie der Set Designerin Conni Kotte verantwortlich zeichnen.


Am Beispiel der Hafensauna lässt sich dies am schnellsten verdeutlichen, diese ist in einem Hapaq-Loyd Container verbaut, bietet aber genug Platz zum Entspannen nach einem Citytrip durch Hamburg.


Für uns heißt es nicht Entspannen, sondern fertig machen für den Abend. In Kleid und Hemd geht es zum Sushi Buffet und auf ein paar nette Stunden mit Familie und Freunden. Das Kofookoo ist eine beliebte Anlaufstelle für uns, wenn wir in der Stadt sind. Asiatische Tapas über das iPad bestellt und man wird definitiv bei seinen möglichen 10 Runden satt :-D


Es wird langsam dunkel draußen, der Herbst steht vor der Tür.

Völlig gesättigt gehen wir noch durch die Innenstadt bummeln, für Tobi steht immer ein Besuch im Alsterhaus an, um die neusten Düfte zu testen - seiner Meinung ein Muss in Hamburg.


Da die Vorstellung von WICKED um 20 Uhr beginnt, nehmen wir so langsam den Bus zur Neuen Flora, dem Stage Theater in dem das Musical in Hamburg aufgeführt wird. Die Neue Flora strahlt von Außen bereits WICKED -Grün. Am Eingang sind die Kontrollen deutlich ausgeweitet, Ticket, Impfpass, Personalausweis und nochmal Ticket.

Wir sind drin. Man merkt, dass trotz "ausverkauften" Haus deutlich weniger los ist als die letzten Jahren. Wir bestellen uns Getränke und einen Tisch für die Pause und gehen voller Vorfreude in den Saal.


Das Bühnenbild ist gewaltig - Gänsehaut.


Das Musical startet wenige Minuten später, da genau auf die Platzvergabe und Abstände geachtet wird. In WICKED dreht sich alles um die Magie zwischen Gut und Böse – und um die beiden Hexen Elphaba und Glinda, deren Freundschaft mehr als einmal auf eine harte Probe gestellt wird. Auf ihrer abenteuerlichen Reise durch das Zauberreich von Oz müssen sie sich nicht nur bedrohlichen Gefahren stellen, sondern am Ende auch der alles entscheidenden Frage, was wahre Freundschaft wirklich zusammenhält.


Neben den bekannten Charakteren und Melodien überrascht die spektakuläre Neuinszenierung des weltbekannte Broadway-Musical mit überwältigendem Bühnenbild, neuen Effekten und neu designten Kostümen.



Die Luca-App sagt uns, dass wir 4h in der Neuen Flora waren. Es ist 23 Uhr und wir machen uns glücklich mit Ohrwurm "Frei und Schwerelos" auf den Weg Richtung Hotel.


Da die Hafencity von der Neuen Flora nur umständlich zu erreichen ist, gönnen wir uns über WeShare einen ID3. Immer wieder ein Erlebnis hier auf das Gaspedal zu treten...


Der nächste Morgen beginnt für uns mit ausgiebigen Frühstück im 25hours, überraschend voll und mit ein wenig Wartezeit geht es ans Buffet. Der Kaffee und das Omelette werden auf Wunsch frisch zubereitet und aus dem warmen Restaurant schauen wir auf das rege Treiben in den verregneten Hamburger Straßen.


Nach dem Frühstück laufen wir noch ein bisschen durch Hamburg, durch die Altstadt vorbei an der Alster und wieder zurück Richtung Hafencity. Bevor es wieder nach Hause geht machen wir noch einen Stop in der Pattiserie Sweet City und probieren ein paar tolle Küchlein und Macarons aus und sie schmecken genauso gut wie sie aussehen.


Hier geht es zu euern Karten, erlebt die Magie live vor Ort:








13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen